23.02.2018Infektwelle

Die Infektwelle bricht nicht ab.

Obwohl es die Aufgabe des Gesundheitsamtes ist, allgemeine Maßnahmen zu ergreifen, um den maximal belasteten Gesundheitsbetrieb zu entlasten, tut es nichts derartiges: Warum werden beispielsweise die Kindergärten nicht vorübergehend geschlossen?

Wo soll ich mit Kindern hin, die ins Krankenhaus müssen, wenn die Krankenhäuser keine Kinder mehr aufnehmen?

Also bleibt mir nur folgende Empfehlung:

Meiden Sie mit Ihren Kindern jede unnötige Menschenansammlung: z.B. Kindergarten, Schule, Vereine, Gottesdienste usw., wenn Sie oder Ihre Kinder auch nur den Hauch von Kranksein in sich spüren!

Ärztliche Atteste für Schulen stellen wir nur aus, wenn diese Attest-Anforderungen durch das Hessische Schulgesetz gedeckt werden.

30.01.2018Infekte

Die Häufigkeit von Infekten bei Kindern und Jugendlichen nimmt merklich zu.

Bitte beherzigen Sie unsere nachfolgenden Ratschläge:

1. Lassen Sie Ihr erkranktes Kind zuhause! Also weder Schule / Kindergarten noch Schwimmkurs.

2. Frischluft! Trockene Heizungsluft über 21°C tagsüber schadet. Bei Husten stündlich 5 min. stoßlüften. Nachts mit gekipptem Fenster schlafen bei 16°C.

3. Viel frisches Obst und rote Tees mit Cranberry-Saft.

4. Vermeiden Sie Menschenansammlungen.

25.01.2018Begleitpersonen

Aufgrund der derzeitigen Infektwelle bitten wir Sie, Ihr Kind nur mit einer Person in unsere Praxis zu begleiten.

Bringen Sie bitte keine gesunden Geschwister/Angehörige mit in die Akutsprechstunde.

18.01.2018Jahreswechsel

Über die Feiertage haben wir zahlreiche Festtagsgrüße und Neujahrswünsche erhalten. Darüber hinaus erreichten mich viele Genesungswünsche. Für alles das sage ich - auch für mein Team - ein herzliches Dankeschön!

Mir geht es wieder gut. Die Abheilung der Fußverletzung verläuft problemlos.

Auf ein frohes 2018!

16.01.2018Parkplätze
Bitte beachten Sie, dass Sie beim Parken auf den Parkplätzen von Netto/Tedi bei Überschreitung einer Parkdauer von einer Stunde einen Strafzettel erhalten. Alternativ steht Ihnen der kostenpflichtige Parkplatz gegenüber vom Triangulum zur Verfügung.
15.01.2018Infekte

Die Häufigkeit von Infekten bei Kindern und Jugendlichen nimmt merklich zu.

Auch Influenza ist laut Gesundheitsamt im Main Kinzig Kreis schon aufgetreten.

Bitte beherzigen Sie unsere nachfolgenden Ratschläge:

1. Lassen Sie Ihr erkranktes Kind zuhause! Also weder Schule / Kindergarten noch Schwimmkurs oder Faschingsveranstaltung.

2. Frischluft! Trockene Heizungsluft über 21°C tagsüber schadet. Bei Husten stündlich 5 min. stoßlüften. Nachts mit gekipptem Fenster schlafen bei 16°C.

3. Viel frisches Obst und rote Tees mit Cranberry-Saft.

4. Vermeiden Sie Meschenansammlungen

03.01.2018

Meine Füße heilen gut ab, so dass ich wieder uneingeschränkt arbeiten kann.

Danke für die vielen Genesungswünsche. Mich haben diese sehr gefreut.

Ich danke den Kollegen, die mich vertreten haben.

Ihr Paul Volkwein

03.01.20182018

Wir wünschen Euch Kindern und Jugendlichen und natürlich auch Euren Eltern ein glückliches Jahr 2018!

Das Volkwein-Team

22.12.2017

Hallo liebe Kinder und Eltern,

ich habe mir eine akute Fußverletzung zugezogen. Deswegen musste ich sofort am 19.12.2017 in die Klinik und wurde am 20.12.2017 operiert.

Mir tut es sehr leid, dass ich meinen Patientinnen und Patienten in dieser infektreichen Zeit nicht zur Verfügung stehen kann.

Über Weihnachten muss ich noch in der Klinik bleiben und darf danach langsam meine Füße wieder belasten. Ich hoffe sehr, am  02. Januar 2018 wieder arbeiten zu können.

Es vertreten mich meine Kollegen Dr. Bier (Gelnhausen), Dr. Sgoll (Gründau), Dr. Kühn (Wächtersbach), Dr. Hinz (Bad Orb) und Herr Ickstadt (Somborn), denen ich an dieser Stelle sehr danke.

Falls Sie einen Vertretungsarzt aufsuchen müssen, hören Sie in jedem Fall vorher unsere Bandansage in der Praxis ab. Bedingt durch die Feiertage wechselt die Erreichbarkeit der Kollegen.

Ihnen allen frohe und gesunde Feiertage,

Ihr Paul Volkwein

18.12.2017Praxis geschlossen
Aufgrund einer akuten Verletzung von Herrn Volkwein ist die Praxis bis voraussichtlich 31.12.2017 geschlossen.
18.12.2017Keine Behandlung mit Stickstoff
Eine Behandlung von Warzen bieten wir bis zum 31.12.2017 nicht an.
29.08.2017Fehlernährung

Unsere Praxis beteiligt sich an einer Kooperation des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte mit der Verbraucherorganisation "foodwatch", um die Umsetzung folgender konkreten und wirksamen Maßnahmen gegen die Fehlernährung von Kindern und Jugendlichen von der Politik zu fordern:

eine verständliche Lebensmittelkennzeichnung

verbindliche Standards für die Schul- und Kitaverpflegung

Beschränkung der an Kinder gerichteten Lebensmittelwerbung

Steuerliche Anreize für die Lebensmittelindustrie, gesündere Rezepturen zu entwickeln.

 

27.07.2017In eigener Sache:

Für eine Abschlussarbeit zum Thema "Wahrnehmung von Wahlwerbung" werden Teilnehmer gesucht, die einige Fragen unter nachfolgendem Link beantworten (Dauer ca. 5-7 Minuten):

https://www.soscisurvey.de/negativecampaigning2017/ 

 

12.07.20175-fach-Impfstoff
Der 5-fach-Impfstoff ist wieder verfügbar.
28.06.2017Schöne Ferien

Wir wünschen Euch und Euren Eltern eine erholsame und gesunde Urlaubszeit.

08.06.20175-fach Impfstoff
Derzeit ist der 5-fach-Impfstoff (Tetanus, Diphterie, Pertussis, Poliomyelitis, Hib) nicht lieferbar!
01.06.2017
Am Freitag, den 02.06.2017 ist unsere Praxis ab 12.00 Uhr geschlossen. Über Terminland gebuchte Termine finden statt.
19.04.2017Rückruf Fastjekt Junior

Fa. Meda ruft einige Fastjekt Junior zurück, da es bei der Aktivierung zu Auffälligkeiten gekommen ist. Bitte prüfen Sie, ob Sie einen Fastjekt Junior der folgenden Chargennummer haben:

5ED824K, verwendbar bis 05.2017

5ED824J, verwendbar bis 05.2017

5ED824W, verwendbar bis 05.2017

5ED824AT, verwendbar bis 05.2017

6ED117D, verwendbar bis 09.2017

Fastjekt Junior der o.g. Chargennummern tauschen Sie bitte umgehend in Ihrer Apotheke aus!

15.03.2017Parkplätze
Bitte beachten Sie, dass auch die Parkplatzsituation derzeit sehr angespannt ist. Bitte rechnen Sie für das Parken Extra-Zeit ein.
08.03.2017Anfahrt Praxis
Aufgrund eines Großbrandes in Gelnhausen bleibt die Verkehrssituation angespannt. Die Hailerer Straße ist weiterhin gesperrt, so dass Sie unsere Praxis über Gelnhausen-West anfahren müssen. Bitte planen Sie eine längere Fahrtzeit ein.
15.02.2017

Wollen Sie wirklich wissen, wie lange Ihr Kind nach einem überstandenen, fieberhaften Infekt zuhause bleiben sollte?: Mindestens die halbe Zeit, die der Infekt dauerte!

Übrigens: Wie hoch ist die Zimmertemperatur im Kindergarten bzw. im Klassenzimmer Ihres Kindes und wie oft wird dort gelüftet?

14.02.2017Grippale Infekte

Die Welle von grippalen Infekten nimmt stetig zu. Bitte beachten Sie:

- Kranke Kinder (auch Schüler) zuhause lassen.

- Bei Husten: Frischluft (Zimmertemperatur max. 21°C) und stündlich 5 min. stoßlüften. Nachts mit gekipptem Fenster schlafen bei 16°C.

- Der beste Schleimlöser: Tee oder Wasser und zwar 50ml/kg Körpergewicht/Tag!

- Gurgeln mit Rachendesinfizierungsmitteln (z.B. Salbeitee) und Reinigen der Nasenwege mit Nasenduschen sind sehr hilfreich.

- Gönnen Sie sich und Ihrem Kind RUHE und ZEIT zur Krankheitsbewältigung.

09.01.2017

Wir wünschen Euch ein gutes Jahr 2017.

Für die Weihnachts- und Neujahrsgrüße und die zahlreichen Präsente bedanken wir uns sehr herzlich.

30.11.2016Wie vermeide ich Husten bei meinem Kind?

Zur Vermeidung von Husten beachten Sie bitte folgende Rahmenbedingungen:

- Ausreichend Flüssigkeit (40-50 ml pro Kg Körpergewicht)

- ausreichend Frischluft (mind. 2 Stunden täglich)

- tagsüber stündliches Stoßlüften für 5 Minuten

- maximale Raumtemperatur: tagsüber 21°C, nachst 18°C

- beim Schlafen gekipptes Fenster

10.11.2016Anforderung von Gesundheitsattesten

 

Ihr Kind darf nach überstandener Erkrankung einer nicht-meldepflichtigen Krankheit seine Kinderbetreuungseinrichtung ohne ärztliches Attest besuchen. Die Kinder- und Jugendärzte im Kinzigtal stellen dafür keine Gesundheitsatteste aus. 

Sollte die Einrichtung dies nicht akzeptieren, wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden dann das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises bitten, die Leitung dieser Betreuungseinrichtung zu schulen.

Diese Maßnahme dient - neben der Einsparung von Kosten und Verwaltungsaufwand - vor allem dazu, die begrenzten Behandlungskapazitäten den wirklich kranken Kindern zu widmen.

24.10.2016Wartezeiten
Aufgrund der Urlaubsvertretung für mehrere Kollegen kann es derzeit zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
04.10.2016Neues Quartal
Bitte beachten Sie, dass das neue Quartal am 01. Oktober begonnen hat und die Versichertenkarte neu eingelesen werden muss.
21.09.2016Grippe-Impfstoff
Ab sofort ist der Grippe-Impfstoff bei uns vorrätig. Bitten buchen Sie einen Impftermin über unser Terminland.
20.07.2016Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst in Gelnhausen
Zur Problematik des Kinderärztlichen Bereitschaftsdienstes in Gelnhausen habe ich in meiner Praxis eine vertrauliche Information nur für meine Patienten und deren Eltern bereitgestellt.
15.07.2016Sommerferien
Wir wünschen Euch und Euren Eltern eine schöne Ferienzeit!
07.07.20165-fach Impfstoff wieder verfügbar
Nachzuholende Impftermine mit 5-fach-Impfstoff buchen Sie bitte  über das Terminland. Ausnahmsweise dürfen hierfür auch Akuttermine gebucht werden.
06.07.20165-fach-Impfstoff
Der 5-fach-Impfstoff ist ab dem 08. Juli 2016  wieder verfügbar.
06.07.20166-fach Impfstoff
Durch Produktionsausfälle bei der Fa. GSK wird leider auch der 6-fach-Impfstoff knapp. Aber wir haben uns gut bevorratet und können deshalb unsere Patienten zeitgerecht impfen.
06.07.2016
Wir sehen zur Zeit häufig Scharlach, Hand-Fuß-Mundkrankheit, Ringelröteln und auch Pseudocroup.
18.04.2016Einladung zum Tag der offenen Tür

Wir laden Sie zum Tag der offenen Tür des Triangulum T1 und T2 am Samstag, 23.04.2016 von 13.30 bis 16.00 Uhr in unsere Praxisräume ein. Neben eines workshops der KinderKunstWerkstatt Gründau-Lieblos und Leseempfehlungen durch die Grimmelshausen Buchhandlung Gelnhausen liest um 14.00 Uhr Lisa Rosenbecker aus Ihrem Erstlingswerk "Arya und Finn" - ein Fantasy-Roman für Jugendliche und junge Erwachsene.

29.03.20165-fach Impfstoff

Der 5-fach-Impfstoff ist derzeit leider nicht verfügbar.

21.03.2016Augenvorsorgeuntersuchung

Wir bieten eine Augenvorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Sehstörungen ab dem 6. Lebensmonat an!

26.02.2016Atteste

Die Flut von Attestanforderungen seitens der Kindergärten und leider auch der Schulen ist derzeit unerträglich!

Schlimmer noch: die entsprechenden Satzungen und das Hessische Schulgesetz berechtigen keineswegs zu dieser Vorgehensweise. Bitte fragen Sie daher ggf. nach, auf welcher rechtlichen Grundlage die Anforderung von Attesten an Sie basiert!

Unberechtigte ärztliche Atteste bedeuten, dass die Lehrer den Eltern misstrauen!

Für unberechtigte ärztliche Atteste berechnen wir EUR 10,--.

16.02.2016Stärkung des Immunsystems

 

Hat Ihr Kind immer wiederkehrende Infekte wie

z.B. obstruktive Bronchitiden, Mittelohrentzündungen und vergrößerte Adenoide (Polypen) oder aber Störungen der Hautfunktion wie z.B. trockene, ekzematöse Haut?

Durch eine gezielte kinesiologische Testung können wir ein individuelles Stärkungs- (Konstitutions-) mittel finden, so dass die Abstände zwischen den Infekten größer werden bzw. im günstigsten Fall eine wiederholte Erkrankung verhindert werden kann.

Wir bieten in der Praxis eine Austestung auf Belastungen und die Herstellung eines Konstitutionsmittels (homöopathische Tropfen) an.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen leider diese Form des Naturheilverfahrens nicht.

Eine kinesiologische Diagnostik und Therapie kostet zwischen € 40,-- und € 70,--. Termine können Sie an der Anmeldung oder telefonisch vereinbaren, Dauer ca. 45 Minuten.

04.01.2016Jahrsbeginn 2016

Wir wünschen Euch und Euren Eltern alles Gute im Neuen Jahr!

In der Woche vom 4.-8. Januar 2016 vertreten wir (zusammen mit der Kinder- und Jugendarztpraxis Ickstadt in Somborn) die Kollegin Lückoff und die Kollegen Dr. Bier, Dr. Hinz und R. Kühn. Dies kann bedeuten, dass wir auch nach 18.00h noch Termine anbieten müssen.

Bitte buchen Sie Termine für Ihr Kind unter www.terminland.de/s312

28.12.2015Jahreswechsel

Wir bedanken uns für die zahlreichen Wünsche und Geschenke zu Weihnachten und wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Die Praxis ist für unsere Patienten bis einschließlich Mittwoch, 30.12.2015 geöffnet - Termine müssen über das Terminland gebucht werden. Ab Mittwoch, 14:00 Uhr bis Montag, 04.01.2016, 7:00 Uhr wenden Sie sich bitte an den Bereitschaftsdienst, Tel. 116 117.
Ab Montag, 04.01.2016 sind wir wieder für Sie da.

21.12.2015Bescherung

Ich bin schon reich beschert worden:

Ich habe eine kleine Verletzung am Finger. Dies hat Nils (2 1/2 Jahre) gesehen und für mich "Heile, heile Gänschen ..." gesungen!

Danke Nils!  

16.12.2015Jahresende

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

Unsere Praxis ist für unsere Patienten vom 21.12.-23.12.15 sowie vom 28.12.-30.12.15 zu den bekannten Zeiten geöffnet. Terminbuchungen müssen über www.terminland.de/s312 erfolgen.

21.10.2015Wintercheck

Schmuddelwetter, Schulstress, kranke Spielkameraden in den Kitas - all das fordert unser Immunsystem zu Höchstleistungen heraus.

Eine optimale Versorgung durch Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren hilft dabei, gut durch Herbst und Winter zu kommen.

Mit einer kinesiologischen Testung (AK) können wir Defizite erkennen und gezielt durch Ernährungsempfehlungen oder Nahrungsergänzungsmittel behandeln.

"AK" wird von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht bezahlt. Ein "Wintercheck" kostet ca. EUR 40,00. Termine dazu vereinbaren Sie bitte telefonisch.

21.10.2015Grippe-Impfung
Ab sofort ist der Grippe-Impfstoff verfügbar. Impftermine buchen Sie bitte über unser Terminland.de.
19.10.2015Vertretung
Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse derzeit im Kreis der einzige Kinderarzt sind, der Patienten behandelt. Es kann zu Verzögerungen kommen, die wir zu entschuldigen bitten.
30.07.20155fach-Impfung
Liebe Eltern, ab sofort ist der 5fach-Impfstoff wieder verfügbar. Sie können für Ihr Kind über Terminland "Impfungen" wieder Termine buchen!
24.07.2015Urlaubszeit

Wir wünschen allen Patienten und ihren Familien eine erholsame und gesunde Urlaubszeit.

Was wir in den letzten Tagen an auffällig häufigen Erkrankungen sehen und was ihr Kind möglicherweise mit auf die Urlaubsreise nimmt:


- Scharlach

- Hand-Fuß-Mundkrankheit

- Pseudocroup (bei erhöhten Ozon-Werten)

- virusbedingte Racheninfektion mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Fieber

- Ausschläge durch Kontakt mit Sonnenschutzmittel, Pflanzen

- Ausschläge und Nesselsucht durch Allergie auf saisonales Obst (Kirschen, Wassermelone, Nektarinen)

- Hitzepickel (vor allem im Nacken)

- 3-Tage-Fieber mit anschließendem Ausschlag

- Mundfäule

21.05.2017

Erzieher/-innen durchlaufen eine 5-jährige Ausbildung.

Unsere Leistungsgesellschaft wirkt sich bis in die Krippengruppen und Ganztagsbetreuung aus, was die Anforderungen an den Beruf der Erzieher/-innen zunehmend steigert. Die Zukunft unserer Kinder muss uns mehr wert sein als die geringen Gehälter für diesen Beruf widerspiegeln.

Erzieher/-innen sowie Sozialarbeiter/-innen verdienen mehr Wertschätzung!

20.05.2015Vorsorgeuntersuchungen
Bitte bringen Sie zu den Vorsorgeuntersuchungen das Ihnen von dem Universitätsklinikum Frankfurt zugesandte Einladungsschreiben mit
20.03.2015Änderung Praxisteam
Liebe Patienten,
nachdem Frau Winters zwei Jahre lang das Praxisteam ergänzt hat, verlässt sie uns nun wieder. Sie strebt zeitnah eine eigene Niederlassung an - dazu wünschen wir ihr viel Erfolg.
Unsere Praxissprechzeiten bleiben wir gewohnt bestehen. Sollte es vorübergehend bei Vorsorgeuntersuchungen zu Engpässen kommen, melden Sie sich bitte bei uns - wir werden eine Terminlösung finden.
09.02.2017Erkrankungswelle - Terminbuchung
Die Erkrankungswelle mit Grippe, Scharlach usw. erreicht ihren Höhepunkt. Bitte beachten Sie folgende Empfehlungen:
1. Lassen Sie Ihr erkranktes Kind zuhause! Also weder Schule / Kindergarten noch Schwimmkurs oder Faschingsveranstaltung.
2. Frischluft! Trockene Heizungsluft über 21°C tagsüber schadet.
3. Viel frisches Obst und rote Tees mit Cranberry-Saft.
4. Bitte kommen Sie NICHT OHNE TERMIN in unsere Praxis und verschieben Sie Termine ohne akute Erkrankung (Schlafstörung, Einnässen, Dauerlutschen usw.) auf später.
29.01.2015Husten

Angesichts der massiv zunehmenden Krankheiten mit Husten bitten wir Sie dringend, die Hustenattacken auf einem Handy aufzuzeichnen und uns dies hören zu lassen.

Benutzen Sie hierzu die App "Sleeptalk"

28.01.2015Influenza A (Grippe)

In den letzten Tagen finden wir zunehmend häufiger bei unseren Patienten Influenza-A-Grippeviren.

Krankheitszeichen:

- hohes Fieber

- glasige, gerötete Augen

- Kopf- und Gliederschmerzen

- Fließschnupfen

- Halsschmerzen

- Husten

Glücklicherweise klingen die Beschwerden innerhalb von 2-4 Tagen wieder ab.

Geeignete Maßnahmen:

ca. 50ml Flüssigkeit pro Kg Körpergewicht und Tag

- Vitamin-C aus frischem Obst

- Frischluft

- Schmerz- und Fiebermedikamente

10.12.2014X-MasShow, Sonntag, 14.12.2014

Das Tanzstudio "Free Motion" veranstaltet seine diesjährige Benefizveranstaltung, die X-MasShow, am Sonntag, 14.12.14 um 15.00 Uhr in der Sport- und Kulturhalle Meerholz. Lassen Sie sich inspirieren durch die Darbietungen verschiedenster Tanzrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.free-motion.de

28.10.2014Herbstferien

Liebe Patienten,

wir vertreten -zusammen mit Dr. Hinz (06052-2693) und Dr. Bier (o6o51-888446) die Kollegin Dr. Lückhof und die Kollegen Kühn und Ickstadt.

Bitte haben Sie Verständnis für evtl. entstehende Wartezeiten und Termine am späten Abend.

09.10.2014Impfstoff

Der Impfstoff „Meningitec“ wird bis auf weiteres nicht mehr geimpft. Das Paul-Ehrlich-Institut als zuständige Behörde prüft derzeit, ob Verunreinigungen vorliegen. Sobald uns weitere Einzelheiten vorliegen, werden wir Sie auf unserer Homepage erneut informieren.

25.09.2014Wir imformieren Sie:

Es steht ein neuer Impfstoff gegen Meningokokken B zur Verfügung. Er soll gegen eine Erkrankung schützen, die vor allem zu einer Hirnhautentzündung (Meningitis), aber auch zu einer Blutvergiftung (Sepsis) führen kann. Ca. 300 - 400 schwere Erkrankungen gibt es jährlich in Deutschland, 10% davon verlaufen tödlich. Der Impfstoff "Bexsero" von Novartis ist für Säuglinge ab 2 Monaten zugelassen. Die "Ständige Impfkommission (STIKO)" am Robert-Koch-Institut (RKI) hat noch nicht über eine Empfehlung dieses Impfstoffes entschieden. Da Krankenversicherungen und -kassen nur Impfstoffe bezahlen müssen, welche von der STIKO empfohlen werden, kann es sein, dass die Kosten von den Eltern getragen werden müssen.

Daher raten wir: Fragen Sie Ihre Krankenversicherung /-kasse vorher! Der Einzelimpfstoff kostet EUR 96,96, unsere Impfleistung muss ebenfalls privat bezahlt werden. 4 Impfungen sind bei Säuglingen erforderlich. Bei Kleinkindern 2 bzw. 3.

Entsprechend der Aussage der STIKO, dass derzeit eine abschließende Bewertung insbesondere zur Wirkung und der Sicherheit des Impfstoffes noch nicht getroffen werden kann, halten auch wir uns mit einer Empfehlung zurück.

 Immungeschwächte Menschen können sich von uns beraten lassen.

18.06.2014Mumps-Erkrankung

In der Käthe-Kollwitz-Schule, Langenselbold ist ein Fall von Mumps aufgetreten.
Bitte prüfen Sie den diesbezüglichen Impfschutz Ihrer Kinder (2-malige Impfung notwendig!)

18.06.2014E-mail-Anhänge
Aufgrund gehäufter Angriffe auf unser EDV-System werden wir ab sofort keine email-Anhänge mehr öffnen. Wir bitten Sie, Berichte etc. nur noch per Fax (06051 476336) oder per Post an uns zu übermitteln.
16.06.2014kapv aktuell
Am 21.05.2014 haben wir über kapv aktuell Informationen verschickt zum Thema "Ringelröteln".
19.05.2014Terminbuchung außerhalb Terminlands

Termine für Blutentnahmen und Allergietests vereinbaren sie bitte direkt mit uns oder telefonisch.

Terminland bietet dafür keine Planungsmöglichkeit.

23.04.2014Dem Paradies (chen) ein Stück näher......

wir freuen uns, dass das Paradieschen mit Bioprodukten und einem Bistro ein Stück näher gerückt ist. Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung in Altenhaßlau.

www.paradieschen.de

19.03.2014

Derzeit finden sich häufig: Scharlach, Pseudocroup (auch bei Schulkindern), obstruktive Bronchitiden, RSV-Infekte bei Säuglingen und vereinzelt (von uns nachgewiesen) Grippe (Influenza A).

Wir werden in ca. 1-2 Wochen die "Winter-Erkrankungs-Welle" weitgehend überwunden haben. Also: Halten Sie durch!

19.02.2014

Milupa ruft eine bestimmte Charge des Produktes Aptamil PDF, einer Spezialnahrung für Frühgeborene nach der Entlassung aus der Klinik, zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Pulvervariante des Produktes mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.05.2015 und der Chargennummer 294432. Die Spezialnahrung ist nur in Krankenhäusern, Apotheken und über Hebammen erhältlich.

05.02.2014

Die Stadtbücherei Gelnhausen, Obermarkt und die Kinderbücherei der evang. Kirche Hailer/Meerholz haben kostenlose Lesesets für 3-jährige, gestiftet von der "Stiftung Lesestart".

Falls Sie noch den Gutschein aus dem Leseset für 1-jährige von mir haben, nehmen Sie diesen bitte mit in die Bücherei.

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit und schauen sich mit Ihrem Kind gleich die Bücherei an.

02.01.2014Terminland
Ab sofort sind Termine für Vorsorgeuntersuchungen und Sportatteste auch für Frau Winters über Terminland buchbar. Wir haben bei einigen Terminarten die Zeiten geändert, bitte lesen Sie sich deshalb immer die Info-Kästchen in Terminland durch.
13.11.2013

Wie kann Ich helfen?

 

Taifun ‚Haiyan’, der mit mehr als 380 km/h über die Philippinen gezogen ist, hat völlige Zerstörung hinterlassen.

Trinkwasser, Nahrung, Decken & Zelte werden dringend benötigt. Doch die Hilfsarbeiten werden von Plünderungen überschattet.

Deshalb unterstützen wir „unsere“ Kinder direkt vor Ort.

 

Das Kinderhaus in Pandi ist glücklicherweise nicht direkt von dem Taifun betroffen ( kleine Schäden an Haus und im Garten ), muss allerdings mit den Folgen der Katastrophe umgehen:

Die Lebensmittelpreise sind drastisch angestiegen.

 

Deshalb kümmert sich die „René Pedrozo Stiftung“ nun um Verpflegung. Pakete mit Lebensmitteln sind gepackt und schon verschickt.

Wenn  Sie der Stiftung helfen möchten: das „Pedrozo-Sparschwein“steht nach wie vor in der Praxis am Tresen.

 

Danke für Ihre Spende.

04.10.2013Zeckenimpfstoff und Grippeimpfstoff

Liebe Eltern,

wir informieren Sie hiermit, dass wir den Zeckenimpfstoff ab 12 Jahren sowie den Grippeimpfstoff wieder vorrätig haben. Bitte vereinbaren Sie Ihren Impftermin über das Terminland.

28.08.2013Organisatorisches

Liebe Eltern, die Meisten von Ihnen haben in den letzten Monaten Frau Winters schon kennengelernt. Wir sind froh um die Unterstützung, die sie uns bietet und um die Erweiterung des Leistungsspektrums der Praxis. Im Alltag werden Sie festgestellt haben, dass wir mehr Termine anbieten können und die Wartezeiten meist noch kürzer sind als bisher.

2 Ärzte in der Praxis erfordern aber auch ein höheres Maß an Organisation. Wenn Sie also Ihre Termine in Terminland buchen, bitten wir Sie, bei den Vorsorgen und Gesprächsterminen zu vermerken, ob die Untersuchung ausschließlich von Frau Winters oder ausschließlich von Herrn Volkwein durchgeführt werden soll. Bitte tragen Sie dazu in der Rubrik "Bemerkungen" den entsprechenden Namen oder ein *W* bzw. *V* ein. Ggf.können wir Sie dann informieren, wenn sich kurzfristig Änderungen in unserem Terminplan ergeben. Bei Impfterminen und in der Akut-Sprechstunde entscheiden die Wartezeiten, wer von den Beiden zuerst zu Ihrem Kind kommen kann.

07.05.2013Pollenallergie
Obwohl der Regen die Luft relativ rein gewaschen hat, haben wir heute die 2. "kapv aktuell" mit dem Thema Pollenallergie verschickt
29.04.2013Zusatzleistungen

Manche gesetzlichen Krankenkassen bieten Zusatzleistungen, wie z.B. die Bezahlung der Vorsorgen U10, U11, J2 und Impfungen wie Rotavirus und Hepatitis A.

Unsere Praxis verfügt über sämtliche Verträge, die zur Abwicklung der Zusatzleistungen erforderlich sind.

Fragen Sie uns! Bei Unklarheiten sprechen Sie bitte Frau Rößner an.

29.01.2013Wir freuen uns über Verstärkung im Team

Ab Februar 2013 wird Frau Beate Winters, Kinder- und Jugendärztin, in der Praxis mitarbeiten. Wir erweitern dadurch das Leistungsspektrum der Praxis und können Ihnen auf Terminland flexiblere Termine anbieten.

12.10.2011Ihr Kind hustet ? !

Zeichnen Sie diesen Husten bitte auf und erleichtern mir damit die Diagnosestellung.

Apple bietet für sein i-phone, i-pod und i-pad eine „App“

die perfekt den Husten aufzeichnet. Sie heißt

 

            „sleep talk“

 

und kostet einmalig 79 Cent.

Ich habe mir sagen lassen, dass auch andere Systeme wie

„Android“ usw. Vergleichbares anbieten. Sagen

Sie es mir, wenn sie solch eine Überwachungssoftware entdecken!

06.09.2011Fluglärm im Kinzigtal

Es ist Fakt, dass:

1. der Lärm der "Fraport" anfliegenden Flugzeuge im MKK deutlich   - auch für Säuglinge und Kleinkinder - wahrnehmbar ist,

2. der Lärm teils heulenden, teils brummenden und teils grollend-donnernden Charakter hat,

3. diese Lärmcharakterisitik von Säuglingen und jungen Kleinkindern nicht ihrer unmittelbaren Lebenssituation zugeordnet werden kann,

4. Babies diese Lärmcharakteristik als bedrohlich einstufen müssen,

5. Bedrohung zur Ausschüttung von Stresshormonen führt und das teilweise im Minutentakt.

Es bedarf keiner wissenschaftlichen Studie, um diese Fakten als die Gesundheit belastend zu erkennen.

Ich frage:

1. Haben unsere Bundestagsabgeordneten ihre Kontrollfunktion im Bundestag wahrgenommen und das Bundesverkehrsministerium zum Thema Fluglärm angefragt?

2. Haben unsere Landtagsabgeordneten im hessischen Landtag das Land als Anteilseigner von Fraport zur Reduzierung des Fluglärms angefragt?

Wer übernimmt die Verantwortung dafür, dass die Gesundheit unserer Kinder den Wirtschaftsinteressen der Rhein-Main-Region untergeordnet werden?

21.11.2010Aufnahme von Neupatienten

Wir versorgen eine hohe Anzahl von Kassenpatienten in unserer Praxis.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen hat willkürliche Grenzen gesetzt und kürzt unser Honorar für die über diese Grenze hinausgehende Patientenzahl um bis zu 50%.

Daher ist es uns zur Zeit leider nicht möglich, zusätzliche Kassenpatienten aufzunehmen.

Einzige Ausnahme: Neugeborene!

Privatpatienten können wir selbstverständlich weiterhin aufnehmen.

07.05.2008Praxisgemeinschaft

Seit 01.09.2007 arbeiten

          Frau Martina Kühnemund

und ich in einer Praxisgemeinschaft.

Frau Kühnemund ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Die Wartezeiten für Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen im Main-Kinzig-Kreis betragen bis zu einem Jahr! Ich bin sicher, daß Frau Kühnemund dazu beiträgt, diese unerträglichen Wartezeiten abzukürzen.

Daher freuen meine Mitarbeiterinnen und ich uns sehr über Frau Kühnemunds Niederlassung.

Herzlich willkommen bei uns!